Kategorien
Saufspiele

Meiern

Benötigt wird
2 Würfeln
Würfelbecher und
Ein Bierdeckel als Unterlage.

Beschreibung
Ein Spieler macht den Anfang und Würfelt verdeckt. Sein Ergebnis teilt er dem Spieler zu seiner Rechten mit. Dabei gibt immer der Würfel mit der höheren Augenzahl die Zehnerstelle, der mit der niedrigeren die Einerstelle an, also z.B. 4 und 5 =54. Die Reihenfolge der Werte ist: 31-65, danach Pasch 1 – Pasch 6. Die höchste Zahl ist 21=Meier. Danach würfelt der nächste Spieler usw.

Jetzt wird´s Interessant:
Kann ein Spieler das Ergebnis des vorherigen nicht überbieten, muss er lügen, also einen höheren Wert als der vorherige Spieler. Der Spieler danach kann entweder glauben, dann muss er würfeln und über das Ergebnis des vorherigen Spielers kommen. Oder er glaubt nicht, dann deckt er den Würfelbecher auf. Stimmt das Ergebnis, muss er trinken, stimmt es nicht, trinkt der vorherige Spieler. Das tolle dabei ist, je mehr einer im Kahn hat, desto schlechter lügt er.

Kleines Beispiel zur Verdeutlichung: 3 Spieler. Spieler A fängt mit 43 an. Spieler B glaubt und Würfelt 64. Spieler C glaubt auch und würfelt Pasch 3. Spieler A glaubt nicht, deckt auf – und muss trinken.

Nochn Beispiel:
Spieler A steigt mit 63 ein. Spieler B glaubt und würfelt 43. Er lügt Pasch 2. Spieler C glaubt nicht, deckt auf – und Spieler B muss trinken.

Behauptet ein Spieler, einen MEIER gewürfelt zu haben, muss der nächste auf jedem Fall aufdecken, kündigt aber vorher an, ob er glaubt, oder nicht. Glaubt er den Meier, und es stimmt, passiert gar nichts, ansonsten muss er trinken.

Wer im Spiel einen Fehler begeht (Verrütteln eines Meiers, nennen einer niedrigeren Zahl als die vorhergehende…) führt…Na? Richtig, zu sofortigem Trinken.

Im Falle eines „Türmchens“ (Würfel übereinander) wird aufgedeckt und erneut gewürfelt. Derjenige, der den Becher aufgedeckt hat, fängt die nächste Runde an, egel, ob er getrunken hat oder nicht.

Puhh… Ist aber halb so kompliziert, wies sich anhört. Zum Schluss noch eine kurze Zusammenfassung:

Trinken muss
-wer beim lügen erwischt wird -wer jemanden fälschlich als Lügner bezichtigt -wer einen Fehler macht

[ad]